Volksschule Hofstätten
Dir. Dipl.-Päd. Birgit Lancsak, BEd

Pirching 80/2
8200 Hofstätten an der Raab
Tel: 03112 / 32 10
Fax: 03112 / 3210 - 20

volksschule@vs-hofstaetten.at

Webmaster:

Bernd Kohlhofer, BA BA BEd

Antonia Maitz, BEd

Dir. Dipl.-Päd. Birgit Lancsak, BEd 

 

 

 

Projekte

Spielplatzgestaltung - Schulentwicklungsprojekt

Die Neugestaltung unseres Sportplatzes ist seit dem Schuljahr 2020/21 unser neues Schulentwicklungsprojekt. Wir dürfen mit der Gemeinde zusammen einen Spielplatz  planen und mitentwickeln. So wird zum Beispiel unser neuer Spielplatz nach den Ideen und Plänen unserer Kinder und Lehrpersonen umgesetzt. Die Kinder sollen nicht nur mitplanen sondern sich auch aktiv daran beteiligen. Frida & freD werden uns von Anfang an bei der Planung und Umsetzung dieses Projektes unterstützen.  

Es soll ein Lern- und Energiespielplatz werden, der am Vormittag für die Schule geöffnet ist und am Nachmittag der Nachmittagsbetreuung sowie an den Wochenenden den Gemeindebewohnern zur Verfügung steht. Die Schulkinder sollen in den bewegten Pausen, Freistunden und während der Nachmittagsbetreuung diese Erlebniswelt nutzen dürfen. Im Augenblick ist der Wunsch einer Freiklasse auf diesem Spielplatz gerade in Planungsphase.

Diese besondere Zusammenarbeit und dieser Wissens- und Know-How-Transfer zwischen Forschungs- und Bildungseinrichtungen möchte wir in diesem Schuljahr forcieren und somit auch das Mint-Gütesiegel implementieren. Mit dem MINT-Gütesiegel werden Bildungseinrichtungen ausgezeichnet, die mit verschiedenen Maßnahmen innovatives und begeisterndes Lernen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik fördern.

Projekt - "Schule Digital"

Das Projekt „Schule Digital“ wurde durch die steirische Bildungsdirektion, das Bildungsressort und das Zukunftsressort des Landes Steiermark, sowie den Gemeindebund Steiermark in Kooperation mit den Pädagogischen Hochschulen der Steiermark initiert.  Das Ziel des Projektes ist es, dem Lehrplan entsprechend, die digitale Grundbildung in den Volksschulen und Mittelschulen zu fördern und die Schulen beim Aufbau zu unterstützen. Seit dem Schuljahr 2020/21 nehmen wir am Projekt „Schule Digital“ teil. Dadurch war in diesem Schuljahr die Anschaffung von 10 weiteren EDU.iPads für Schüler*innen als auch 5 Lehrer*innen EDU.iPads möglich. Wir möchten zukünftig jährlich die Anzahl der iPads der Lehrer*innen und Schüler*innen erweitern und Apple TV in allen Klassen zur Verfügung stellen.

Projekt "Zukunftsorientierte Bildung" - MINT Disziplinen

Bereits in der Zeit vor Corona hatte die Volksschule Hofstätten den Fokus auf einen Bereich gerichtet der nun durch die Pandemie weiter rasant an Bedeutung gewonnen hat. Gemeint sind die so genannten MINT-Disziplinen, bestehend aus Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Kenntnisse in diesen Bereichen sind in einer modernen Gesellschaft gefragter denn je. Die Volksschule Hofstätten versucht hier schon früh einen Grundstein zu legen. Dazu werden verschiedene Möglichkeiten genutzt. Begleitet durch zahlreiche Lernmaterialien wird den Kindern entdeckendes und forschendes Lernen ermöglicht. Seit neuestem gehören auch BeeBots zur Ausstattung der Schule. Diese Mini-Roboter können sowohl über eine Programmierleiste als auch über Tablets gesteuert werden. Schritt für Schritt gelangen Kinder so spielerisch zu ersten Programmierkenntnissen. Neben diesen Technik-Gadgets rückt auch das Experimentieren mehr und mehr in den Fokus. Die Schülerinnen und Schüler nutzen dabei einerseits die extra dafür konzipierten Experimentierkoffer, andererseits "normale" Gegenstände des Alltags. 

Auch in den Homeschooling-Phasen wurde darauf nicht vergessen. Aus diesem Grund schlüpfte ein Lehrer der Schule, Manuel Fasching, in eine neue Rolle. So entstand "FORSCHER FASCHING", der über Videos mit den Kindern das eine oder andere Mal auch zu Hause experimentierte. 

Projekt „Medienkompetenz – Chancen und Risiken im Umgang mit Medien“


Digitale Medien haben nicht nur Einzug in das Leben unserer Volksschulkinder gehalten, sondern sind mittlerweile ein großer Bestandteil in ihrem Alltag. Unser Ziel ist es, unsere Schulkinder möglichst gut auf die Zukunft vorzubereiten. Medien beeinflussen unseren privaten und beruflichen Alltag. Technische Möglichkeiten spielen in der „natürlichen“ Umgebung der Schülerinnen und Schüler eine immer größere Rolle, sind Teil ihrer Wirklichkeit, ihrer Lebenswelten.

Im Sinne der „Medienkompetenz“ wollen wir im Rahmen der Schulentwicklung einen bereichernden und sinnvollen Einsatz digitaler Medien wie IPAD, Laptop, interaktive Whiteboardtafeln im Rahmen des Unterrichts gewährleisten, unsere Schülerinnen und Schüler aber auch zu einer kritisch-reflexiven Nutzung diverser Medien heranführen und auf die Gefahren und Risiken digitaler Medien vorbereiten. Unser Ziel ist es, dass die Kinder kompetent an diese neue Aufgabe herangehen.