Volksschule Hofstätten
Dir. Dipl.-Päd. Birgit Lancsak, BEd

Pirching 80/2
8200 Hofstätten an der Raab
Tel: 03112 / 32 10
Fax: 03112 / 3210 - 20

volksschule@vs-hofstaetten.at

Webmaster:

Bernd Kohlhofer, BA BA BEd

Antonia Maitz, BEd

Dir. Dipl.-Päd. Birgit Lancsak, BEd 

 

 

 

HERZLICH   WILLKOMMEN!

”Wir sollten uns bewusst bleiben, dass die Schule ein Ort ist, wo Kinder etwas lernen sollen, nicht ein Ort, wo sie schon alles können müssen. Nur dieses Bewusstsein gewährt jene Fehlertoleranz, die Kinder auf dem Weg ihres Lernens belässt.
Wir Lehrerinnen und Lehrer dürfen die Kinder dabei begleiten und mitlernen.” 
(Hansheinrich Rütimann)

 


Das Team der Volksschule Hofstätten wünscht allen Kindern und Ihren Familien ein wunderschönes, gesundes und ereignisreiches neues Jahr.


 

Schuleinschreibung 24.1. bis 28.1.2022

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte der Schulanfänger*innen!

Auf Grund der Corona-Situation ist es vorgesehen, dass zur Schuleinschreibung nur ein Elternteil (ohne Kind) kommt. Für alle Kinder wird es zu einem späteren Zeitpunkt einen Tag geben, wo sie das Schulhaus kennenlernen können und schon so richtig "Schulkind" sein dürfen, bevor es dann im Herbst losgeht.

Wir freuen uns alle schon sehr, Sie und Ihr Kind an der Schule begrüßen zu dürfen. 

Dir. Birgit Lancsak und das Team der VS Hofstätten

Unser neuer Spiel- und Motorikpark

 

Der neue Spiel- und Motorikpark der Gemeinde Hofstätten nimmt bereits Formen an. Wir freuen uns riesig auf viel Spaß und Bewegung ab dem Frühjahr 2022.

Vielen Dank an die Gemeinde für dieses großartige Projekt.

Neue iPads für die Schule

 

Im Dezember 2021 konnten wir unsere digitale Ausstattung an der Schule weiter ausbauen. Zu unseren bestehenden iPads wurden 12 neue iPads erworben. Ebenso stehen uns nun 6 Lehrer iPads zur Verfügung, mit denen die Schüler-iPads gesteuert und organisiert werden können. Damit immer alles aufgeladen und sicher und gut verstaut ist, wurde ebenso ein moderner iPad-Wagen angeschafft.

Vielen Dank an dieser Stelle an den Bürgermeister und die Gemeinde Hofstätten, die uns diese hervorragende Ausstattung ermöglichen.  

7.1.2022 - Schulbetrieb ab 10.Jänner

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte!

Mit den Maßnahmen, die im November und Dezember an den Schulen umgesetzt wurden, konnte dank Ihrer Hilfe das Infektionsgeschehen gedämpft werden. Um trotz der neuen Virusvariante Omikron weiterhin einen sicheren Schulalltag zu gewährleisten, wird die Sicherheitsphase, mit der wir am 10. Jänner an den Schulen ins neue Jahr starten, bis 28. Februar verlängert. In ganz Österreich findet daher weiterhin Unterricht nach den Regelungen der Risikostufe 3 und der Sicherheitsphase statt.

Hier die wichtigsten bereits bekannten Regelungen sowie einige Neuerungen im Überblick:

Mindestens 3 verpflichtende Testungen pro Woche für alle geimpften und ungeimpften Schülerinnen und Schüler (Kombination PCR- und Antigentest)   

  • In den Bundesländern Wien, Niederösterreich und Oberösterreich werden alle Schüler in KW2 (ab 10.1.2022) zweimal pro Woche PCR getestet. In den übrigen Bundesländern erfolgt in dieser Woche eine PCR-Testung.
  • NEU ab 17. Jänner: 2 PCR-Testungen pro Woche für alle geimpften und ungeimpften Schülerinnen und Schüler in allen Bundesländern. 
  • NEU ab 17. Jänner: Allen Lehrkräften und dem Verwaltungspersonal stehen pro Woche zwei PCR-Tests zur Verfügung. Für ungeimpfte Lehrkräfte und ungeimpftes Verwaltungspersonal sind zwei PCR-Tests pro Woche verpflichtend. 

Maskenpflicht für alle Personen, die sich in der Schule aufhalten – im gesamten Schulgebäude (auch in den Klassen- und Gruppenräumen)

  • In der Primar- und Sekundarstufe I tragen alle Schülerinnen und Schüler zumindest einen Mund-Nasen-Schutz.
  • Eine FFP2-Maskenpflicht gilt für alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II sowie für alle Lehrkräfte und sonstiges Schulpersonal. 
  • KEINE Maskenpflicht im Freien aufgrund des kontrollierten Settings an Schulen (bestehendes Testmanagement und hohe Impfquote in Schulen) 

Einheitliche Vorgangsweise bei Infektionsfällen in einer Klasse und Kontaktpersonenmanagement

  • Tritt ein Infektionsfall in einer Klasse auf, so werden die anderen Schülerinnen und Schüler an den folgenden fünf Schultagen täglich mit einem Antigen-Schnelltest getestet.
  • Treten binnen drei Tagen zwei oder mehr Infektionsfälle in einer Klasse auf, so wird für die gesamte Klasse Distance-Learning angeordnet.
  • Wer FFP-2 Maske (bzw. in Primar- und Sekundarstufe I MNS) trägt oder „geboostert“ ist, ist keine Kontaktperson mehr und wird nicht abgesondert. Bei Kindern, die noch keine Booster-Impfung erhalten können, gilt auch der 2. Stich.
  • Positiv getestete Personen können sich nach 5 Tagen mittels PCR-Test „freitesten“.

Mit freundlichen Grüßen

Birgit Lancsak und das Team der VS Hofstätten