Volksschule Hofstätten
Dir.in Dipl.-Päd.in Birgit Lancsak, BEd

Pirching 80/2
8200 Hofstätten an der Raab
Tel: 03112 / 32 10
Fax: 03112 / 3210 - 20

volksschule@vs-hofstaetten.at

Webmaster:

Bernd Kohlhofer, BA BA BEd

Julia Jost

Dir.in Dipl.-Päd.in Birgit Lancsak, BEd 

 

 

 
> Home > Aktuelles > Archiv: News 2022/23

Archiv: News 2022/23

29.6.23 - Schulschlussfest 30.6.23

Seitenblicke zum Thema „KLIMAGLÜCK“

Datum: 30.06.2023

Uhrzeit: um 16.30 Uhr

Ort: Parkplatz / Erlebnisspielplatz

 Wir möchten gemeinsam das gelungene Schuljahr feiern, uns von den Schüler*innen der 4. Klassen verabschieden und die Schulanfänger*innen für das Schuljahr 2023/24 herzlich willkommen heißen. Wir bitten alle, die gerne backen, uns mit Mehlspeis-Spenden (Kuchen oder Kleingebäck), die am Donnerstag (29.06.2023) von 07.00 – 16.00 Uhr in der Schule abgegeben werden können, zu unterstützen.

Wir danken unserem engagierten Elternverein als Veranstalter sehr herzlich…

… und freuen uns auf Ihr Kommen!

VD Birgit Lancsak & das Team der VS Hofstätten

27.6.23- Schulumbau

 

Liebe Eltern! Liebe Erziehungsberechtigte!

Mit 11. September 2017 wurde das damals neue Schulhaus bezogen. Schon zu dieser Zeit konnte man erkennen, dass sich unser Standort in den nächsten Jahren vergrößern wird. Von einer 5- klassigen Volksschule wurden wir zu einer 8-klassigen Volksschule. Die Schüler:innenzahlen sind jährlich gestiegen und das Team hat sich laufend erweitert...

26.6.23 - KLIKO 2023

 

1.6.23- Technikworkshop der 4. Klassen

 

Am 1. und 2. Juni kamen die Kinder der 4. Klassen in den Genuss eines besonderen Workshops. Im Machquadrat in Gleisdorf wurde an beiden Vormittagen programmiert, gezeichnet, gelötet, designt, u.v.m.  

In 4 verschiedenen Stationen konnten die Kinder Einblicke in den 3d- Druck gewinnen, einen Comic selbst gestalten, einen Schaltkreis basteln und hinter die Kulissen einer Homepage blicken. Voller Eifer und mit viel Begeisterung saßen die Kinder dabei am PC und designten einen eigenen Schlüsselanhänger, der im 3d- Drucker ausgedruckt wurde. Mit Fingerspitzengefühl und viel technischem Know-how löteten sie LEDs, Widerstände und Batterien an einem Schaltkreis zusammen und brachten eine Ampel zum Leuchten. Dass ein Computer muttersprachlich nicht Deutsch spricht, erkannten die Kinder schnell, als sie Einblicke in die Programmiersprache bekamen und im Detail erforschen konnten, wie eine Homepage aufbereitet ist. Zusätzlich wurde ihnen gezeigt, wie ein Comic, bzw. Grafik Novel oder Maga gezeichnet wird. Dabei durften die Kinder gleich selbst mit Stift ausprobieren und beachtliche Ergebnisse aufs Papier zaubern.

Ein riesengroßes Danke geht hierbei an Frau Kern und Herrn Tlapak, die mit ihrem Team vom Machqudrat nicht nur viel Zeit zur Verfügung gestellt, sondern mit den fantastischen Stationen den Kindern so viel aufregende Dinge aus der Welt der Technik nähergebracht haben und alle mit einem breiten Lächeln der Begeisterung nach Hause schicken konnte.

Zusätzlich wurden den Kindern von der Firma evon-automation eine leckere Jause und Getränke zur Verfügung gestellt und die Kosten für den Workshop übernommen. Herzlichen Dank!

05.06.23 - Legearbeit Religion

 

Die Kinder der zweiten Klassen haben ihren Weg zu Jesus in einer Legearbeit gestaltet.

09.05.23 - Schulportgütesiegel Gold

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung sieht zur Auszeichnung von Schulen, die besonders bewegungsfreundliche Akzente im Schulbetrieb setzen, die Verleihung eines Schulsportgütesiegels vor.

Unsere Schule hat das Schulsportgütesiegel "GOLD" verliehen bekommen. 

08.05.23 - Projekttage der 4. Klassen am Appelhof

 

Vom 2. bis 5. Mai 2023 fand die Projektwoche der vierten Klassen statt. Die Schülerinnen und Schüler machten auf dem Weg zum Appelhof einen Zwischenstopp am Erzberg, um die Arbeiten am Erzberg zu sichten. Ein Highlight der Woche war zweifelsohne die Hauly-Fahrt, bei der die Kinder auf einem riesigen Muldenkipper über das Gelände rumpelten und einen beeindruckenden Blick auf die Berglandschaft bekamen.
Nach diesem unvergesslichen Erlebnis ging es dann endlich weiter zum Appelhof, wo die Schülerinnen und Schüler eine Woche voller Abenteuer und Spaß in der Natur erlebten.
Die Schülerinnen und Schüler nahmen an verschiedenen Aktivitäten teil, wie zum Beispiel einer Fackelwanderung durch den dunklen Wald, dem Ponyreiten oder dem Disc-Golf. Besonders beliebt war auch die Lamawanderung, bei der die Kinder die neugierigen Tiere durch das Gelände führten.
Badespaß gab es im hauseigenen Schwimmbad, auf dem Riesentrampolin wurde um die Wette gesprungen und abends saßen alle gemeinsam am Lagerfeuer und genossen die Atmosphäre.
Ein weiteres Highlight war das Bauen eines Staudamms am nahegelegenen Bach, bei dem die Kinder ihre Kreativität und Geschicklichkeit unter Beweis stellen konnten.
Den letzten Abend der Projektwoche krönte eine ausgelassene Kinderdisco, bei der alle Schülerinnen und Schüler noch einmal so richtig ausgelassen feiern konnten.
Bei der Heimfahrt wurde noch die Glasmanufaktur Neuberg an der Mürz besucht. Dort bekamen die Kinder einen Einblick hinter die Kulissen, wie die einzelnen Kunstwerke mit Glas hergestellt wurden.
Alles in allem war die Projektwoche auf dem Appelhof ein voller Erfolg und wird den Schülerinnen und Schülern sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben.

26.4.23 - Graztag der 4. Klassen

 

Am Mittwoch unternahmen die vierten Klassen der Volksschule Hofstätten einen Ausflug in die Landeshauptstadt Graz. Besonders aufregend war die Anreise mit dem Zug.

Angekommen in Graz wurden die Schülerinnen und Schüler von einer Stadtführerin empfangen und auf eine Entdeckungsreise durch die Altstadt mitgenommen. Dabei erfuhren sie viel über die Geschichte und Kultur der Stadt.


Nach einer kurzen Pause gab es dann eine Führung auf dem Schlossberg. Die Kinder gingen über die Schlossbergstufen hinauf, bestaunten die Aussicht auf die Stadt und lernten auch hier viel Neues über den Glockenturm und Uhrturm. Im Anschluss rutschten wir mit der Schlossbergrutsche wieder nach unten in die Stadt. Dieses Erlebnis war für viele Kinder ein echtes Highlight und wird sicher noch lange in Erinnerung bleiben.

Natürlich durfte bei diesem Ausflug auch das Eis essen nicht fehlen. Dieses konnten wir bei herrlichem Sonnenschein genießen. Anschließend stand noch ein Besuch am Flughafen Graz auf dem Programm. Dort bekamen die Kinder eine spannende Führung und konnten sogar den Start eines Flugzeuges beobachten. Dabei wurden Kinderaugen zum Staunen gebracht.

Insgesamt war der Ausflug der vierten Klassen der Volksschule Hofstätten nach Graz ein voller Erfolg. Die Schülerinnen und Schüler konnten viel Neues entdecken und erleben und hatten sichtlich Spaß dabei.
Danke an jene Eltern, die uns an diesem Tag begleiteten.

18.04. - Puppentheater "Felix im Baum"

 

Einen besonderen Theaterhöhepunkt konnten am 18.4. die Kinder der Volksschule Hofstätten und die zukünftigen Schulanfänger*innen vom HOKI Hofstätten im Veranstaltungssaal genießen. Elfi Scharf hat mit ihrem Stück „Felix im Baum“ Groß und Klein nicht nur verzaubert, sondern auch inspiriert und ordentlich zum Nachdenken angeregt.

Mit einem roten Faden zum Mond oder doch gegen das Gartenschlauchmonster kämpfen?
Felix baut ihn wieder, seinen BaumhausTraum, in dem er sich ganz geborgen fühlt.
In dessen Kerngehäuse der Samen von Lebensraum und der Wildnis steckt!
Während Ida und Jonas auf ihrer Insel mit dem Wachstum wachsen, ohne Schattenplatz
für Katz und Spatz!

Wir bedanken uns ganz herzlich für dieses wunderschöne Puppentheatererlebnis.

25.3.23 - Karlotta und die sieben Räuberväter

 

Die 4b Klasse der Volksschule Hofstätten hat kürzlich das Buch "Karlotta und die sieben Räuberväter" gelesen und intensiv daran gearbeitet. Die Schülerinnen und Schüler waren begeistert von der Geschichte und haben sich voller Elan in die Arbeit gestürzt.

Eines der Highlights war die Gestaltung einer Leserolle, die bei manchen Kindern über 4 Meter lang war. Die Schülerinnen und Schüler haben gemeinsam Ideen gesammelt und diese dann in der Leserolle umgesetzt. Die Rolle enthielt Zeichnungen, Zitate aus dem Buch und eigene Gedanken und Interpretationen der Schülerinnen und Schüler.

Die Arbeit an der Leserolle war Teil eines umfangreichen Projekts rund um das Buch. Die Schülerinnen und Schüler haben sich intensiv mit der Geschichte und den Charakteren auseinandergesetzt. Sie haben diskutiert, was sie besonders an dem Buch fanden und welche Fragen sich ihnen stellten. Dabei haben sie auch ihre Lesefähigkeiten weiter verbessert und ihre Vorstellungskraft geschult.

Die intensive Arbeit am Buch hat sich gelohnt: Die Schülerinnen und Schüler waren begeistert von der Geschichte und haben viel über das Lesen und die Arbeit mit Texten gelernt. Sie haben gelernt, wie man sich in eine Geschichte hineinversetzt und wie man eigene Ideen und Gedanken dazu entwickelt.

Insgesamt war das Projekt ein voller Erfolg und hat gezeigt, dass Lesen und Arbeit mit Texten auch in der heutigen Zeit noch eine wichtige Rolle spielen. Die Schülerinnen und Schüler haben viel gelernt und dabei auch noch Spaß gehabt. Wir hoffen, dass sie auch in Zukunft Freude am Lesen haben werden und weitere tolle Geschichten entdecken.

16.3.23 - Bezirksjugendsingen in Birkfeld mit dem Chor der VS Hofstätten

 

Am 16. März 2023 fand das Bezirksjugendsingen in Birkfeld statt und der Chor der Volksschule Hofstätten war mit dabei. Der Chor setzte sich aus den Kindern der 2., 3. und 4. Klassen zusammen und hatte drei Lieder vorbereitet. Begleitet wurde der Auftritt vom wunderbaren Arthur Noé am Klavier.

Das erste Lied, der Kinderrechtesong der 4. Klassen, beeindruckte das Publikum. Die jungen Sängerinnen und Sänger sangen voller Leidenschaft und Überzeugung und brachten die Botschaft des Liedes, dass jedes Kind das Recht auf eine Zukunft auf unserer schönen Erde hat, sehr gut rüber.

Das zweite Lied war ein Medley aus zwei steirischen und einem afrikanischem Lied. Hier zeigte der Chor seine Vielseitigkeit und stimmte das Publikum auf eine musikalische Reise durch verschiedene Kulturen ein. Als Abschluss des Auftritts sang der Chor Heal the world von Michael Jackson. Mit diesem weltberühmten Lied setzte der Chor ein Zeichen für Frieden und Zusammenhalt in der Welt. Außerdem wurde noch ein deutscher Text von Andrea Wagner-Schmiedl angehängt, der verdeutlichte, wie wichtig den Kindern der Klimaschutz ist und dass wir alle etwas dafür tun müssen.

Insgesamt war der Auftritt des Chors der Volksschule Hofstätten beim Bezirksjugendsingen ein großer Erfolg. Die jungen Sängerinnen und Sänger begeisterten das Publikum mit ihrer Energie und Leidenschaft und schenkten sich und dem Publikum große Freude.

10.3.23 - Die Held:innen der Volksschule Hofstätten und der Weg zum Glück

Als stolzer Besitzer des Gütesiegels „Glücksschule“ nimmt die Volksschule Hofstätten auch in diesem Jahr wieder an der Glücksprojektwoche teil. Vom 13.03.2023 bis zum 17.03.2023 arbeiten die acht Klassen in offenen Lernsettings zum Thema „Glück“. Die Klassen werden ihre Lernumgebungen rund um unterschiedliche Bilderbücher gestalten und diese als Anlass nehmen, um das Glück und dessen Wirkung auf uns Menschen sowie unsere Umwelt zu thematisieren.  Unter dem diesjährigen Motto „Held:innenreise auf dem Weg zum Glück“ wird diesbezüglich mit folgenden Büchern gearbeitet:

1.Klassen: Herr Löwe trägt heut‘ bunt (von Nastja Holtfreter)

2.Klassen: Mirabel findet das Glück (von Sebastian Loth)

3.Klassen: Fussel und der Mutausbruch (von Malene Walter)

Die vierten Klassen werden ein eigenes Buch gestalten. Wir wollen die Vielfalt an Ideen und unterschiedlichen Zugängen nutzen, um viele spannende Erkenntnisse und auch neue „Aha-Erlebnisse“ in dieser Woche zu erhalten. Den finalen Abschluss bilden die Präsentationen der jeweiligen Klassenstufen, eine Buchvorstellung seitens der Schulleitung sowie ein gemeinsam einstudiertes Abschlusslied.  Schüler:innen, Eltern und Erziehungsberechtigte werden zusätzlich im Laufe des Projektes seitens der Schulleitung mit einem „Glücksnewsletter“ versorgt, um die neuesten Entwicklungen und Ergebnisse aller Projekte und Aktionen an der Schule verfolgen zu können. Die gesamte Volksschule freut sich auf diese ereignisreiche Woche.

14.2.23- Schülerzeitungen der 4. Klassen

 

In der vierten Klasse der Volksschule Hofstätten haben die Schülerinnen und Schüler in den letzten Wochen an einem besonderen Projekt gearbeitet: Sie haben eigene Zeitungen zu aktuellen Themen in der Klasse und der Schule erstellt. Dabei konnten sie ihre journalistischen Fähigkeiten unter Beweis stellen und sich in verschiedenen Bereichen ausprobieren.

Die Schülerinnen und Schüler haben sich in Gruppen organisiert und sich jeweils ein Thema ausgesucht, das sie interessiert hat. Einige Gruppen haben Interviews mit verschiedenen Personen im Schulhaus geführt, um herauszufinden, was diese über bestimmte Themen denken. Andere Gruppen haben Reportagen geschrieben oder Kunstaustellungen in der Schule besucht und darüber berichtet. Es gab aber auch Gruppen, die lustige Geschichten oder Witze gesammelt und aufgeschrieben haben, um ihre Mitschülerinnen und Mitschüler zum Lachen zu bringen.

Die Ergebnisse des Projekts waren beeindruckend. Die Schülerzeitungen enthielten viele interessante Artikel und Berichte, die die Schülerinnen und Schüler sorgfältig recherchiert und verfasst haben. Die Interviews waren gut vorbereitet und führten zu interessanten Einblicken in das Denken der befragten Personen. Die Reportagen waren anschaulich und brachten den Leserinnen und Lesern das Geschehen in der Schule näher. Die humorvollen Geschichten und Witze sorgten für viele Lacher und gute Laune in der Klasse.

17.2.23- Talentetag der Volksschule Hofstätten

 

Der letzte Schultag des ersten Halbjahres im Schuljahr 2022/23 hielt für die Schüler:innen der Volksschule Hofstätten eine neue und aufregende Chance bereit: Der erste „Talentetag“ fand statt.

An diesem Tag konnten die Kinder in einer Talenteshow vor der gesamten Schule ihr großes Talent präsentieren. Sie machten dies natürlich freiwillig und bereiteten selbstständig ihren Teil der Show vor.

Die Aufregung war schier grenzenlos, doch was den Lehrpersonen und natürlich vor allem den Schüle:rinnen  dann geboten wurde, war ein buntes Potpourri an kreativen, musischen, schauspielerischen und sportlichen Talenten sowie großem Wissen.

Die Kinder spielten Geige, Harmonika und Klavier. Manche tanzten, bastelten und turnten. Andere „verzauberten“ das Publikum, brausten mit dem Scooter durch den Innenhof, hatten „Spaß mit Flaggen“ oder brachten sogar ein kleines Theaterstück auf die Bühne.

Gigantischer Applaus und das Lächeln in den Gesichtern der Zuseher:innen waren der Lohn für die großartige Arbeit, die hier von den Kindern geleistet wurde.

Und wie man munkelt, war dies nicht der letzte Talentetag an der Schule…

 

14.2.23- Schülerzeitungen der 4. Klassen

 

In der vierten Klasse der Volksschule Hofstätten haben die Schülerinnen und Schüler in den letzten Wochen an einem besonderen Projekt gearbeitet: Sie haben eigene Zeitungen zu aktuellen Themen in der Klasse und der Schule erstellt. Dabei konnten sie ihre journalistischen Fähigkeiten unter Beweis stellen und sich in verschiedenen Bereichen ausprobieren.

Die Schülerinnen und Schüler haben sich in Gruppen organisiert und sich jeweils ein Thema ausgesucht, das sie interessiert hat. Einige Gruppen haben Interviews mit verschiedenen Personen im Schulhaus geführt, um herauszufinden, was diese über bestimmte Themen denken. Andere Gruppen haben Reportagen geschrieben oder Kunstaustellungen in der Schule besucht und darüber berichtet. Es gab aber auch Gruppen, die lustige Geschichten oder Witze gesammelt und aufgeschrieben haben, um ihre Mitschülerinnen und Mitschüler zum Lachen zu bringen.

Die Ergebnisse des Projekts waren beeindruckend. Die Schülerzeitungen enthielten viele interessante Artikel und Berichte, die die Schülerinnen und Schüler sorgfältig recherchiert und verfasst haben. Die Interviews waren gut vorbereitet und führten zu interessanten Einblicken in das Denken der befragten Personen. Die Reportagen waren anschaulich und brachten den Leserinnen und Lesern das Geschehen in der Schule näher. Die humorvollen Geschichten und Witze sorgten für viele Lacher und gute Laune in der Klasse.

24.1.23- Klima-Ateliertag

Ende Jänner fand ein besonders spannender Tag für unsere Klimaheldinnen und Klimahelden statt. In weißen Mänteln gingen die jungen Klimaforscher der Entstehung von CO2 auf die Spur, ein gigantischer Meeresbewohner wurde in einer ebenso gigantischen Collage verewigt, mit Hilfe sämtlicher Medien wurden Klimatagebücher erstellt und mit einem Einkaufskorb ausgestattet diskutierten die Kinder, wie man klimaschonend einkaufen kann. In einem anderen Atelier komponierten die musikbegeisterten Kinder ein Klimalied und im wieder nächsten konnten Wissbegierige in einer Klimamillionenshow um den Sieg raten. Auch im Turnsaal wurden die Schülerinnen und Schüler richtig aktiv und fingen Müll aus dem Meer und sortierten ihn anschließend richtig.

Dass den Kindern Klimaschutz ein Herzensanliegen ist, wurde an diesem Tag einmalmehr sichtbar. 

26.1.23 - Lesenacht der 4. Klassen

Vorige Woche fand die Lesenacht für die vierten Klassen statt. Die Kinder trafen sich mit ihren Lehrern am frühen Abend im Foyer des Schulhauses. Nachdem die Schlafplätze im Turnsaal für die Übernachtung vorbereitet wurden, ging der riesen Spaß erst richtig los. Natürlich stand an diesem Abend das Lesen bzw. verschiedenste Bücher im Rampenlicht.

Die 4a präsentierte ein mit eigenen Stimmen vertontes Bilderbuch und im Anschluss ihre selbst gestalteten Bücherkisten zu bestimmten Bilderbüchern.


Danach nahmen uns die Kinder der 4b in die Welt der Märchen mit und trugen ein Lesetheater namens „Schneewittchen“ vor.


Bevor der große Wunsch seitens der Schüler/innen „Verstecken im Schulhaus“ in Erfüllung ging, wartete noch auf die Kinder eine Schulhausrallye.
Zum Abschluss des Abends machten wir gemeinsam eine kleine Nachtwanderung und testeten dabei Taschenlampen und Mut.


Es war ein tolles Erlebnis. Die Lesenacht, mit all den lustigen und schönen Momenten wird uns noch lange in Erinnerung bleiben.


Danke an alle Eltern, die für uns ein hervorragendes Frühstück organisierten und wir so, gestärkt in den nächsten Schultag starten konnten.

24.12.22 - Frohe Weihnachten

23.9.2022

15.9.2022

12.9.2022

 
 

5.3. - Bücherei Nitscha

12.3. - Antenne macht Schule, 3. Klassen

12.3. - Jause vom Elternverein

18.3. - Bücherei Nitscha